SUPERHERO

Am 10.12. 2016 gab das Theaterstück „Superhero“ in der Casa seine Premiere. Ich (Chris) hatte die für mich grosse Ehre, Illustrationen für die Comic-Metaebene zu schaffen. Das Stück basiert auf dem Bestseller des neuseeländischen Autors Antony McCarten und erzählt die Geschichte des 14jährigen Donald, seines Zeichens schwerpubertierender sexfokussierter Halbstarker und talentierter Comiczeichner. Donald wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich seine Jungfräulichkeit zu verlieren, idealerweise mit einer ähnlich attributstarken Dame, wie die aus seinen Cartoonfantasien. Allerdings hat Donald Leukämie und nicht unbedingt die besten Aussichten. Mehr darüber erfahrt ihr auf der Seite des Schauspiels Essen.

Meine Aufgabe bestand darin, die Comic-Sequenzen für Donald’s Alter-Ego „MiracleMan“ zu visualisieren, eines unkaputtbaren aber furzenden Superhelden, unterwegs im Dienste des Guten und im steten Kampf gegen seinen Erzfeind „Gummifinger“. Die Motive und Animationen werden per Beamer in das Bühnenbild projiziert. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht.

Um im Rahmen der umfangreichen Abstimmungen und Änderungen während der Probenzeit flexibel genug zu sein, entschied ich mich für eine rein digitale Umsetzung der Illustrationen. Die verschiedenen Charaktere entwickelte ich mittels 3D-Software und überführte sie dann über diverse Methoden in eine passende Optik. Der Weg führte dabei von anfänglicher klischeeartiger Ästhetik hin zu einer starken Annäherung an die eigentlichen Akteure auf der Bühne.

Das Projekt war für mich sowohl in technischer Hinsicht, als auch als Teil eines Ensembles am Theater totales Neuland. Obwohl generell ein alter Hase, habe ich sehr mit mir gehadert, bin Leuten unglaublich auf den S…. gegangen 🙂 Aber am Ende war es eine grossartige Erfahrung und ich vermisse die Umgebung und vor allem die tollen Menschen jetzt schon.

„Superhero“ läuft aktuell in der Casa. Ich möchte die entstandenen Arbeiten auf jeden Fall nutzen, um das Stück weiter zu pushen (das hat es mehr als verdient) und plane in den heiligen Räumen von JesusChris eine Art „Wohnzimmer“-Teaser. Mit Original-Motiven, -Musikern und vielleicht auch -Darstellern … ich bin da dran 🙂 Wenn die Sache konkreter wird, findet ihr mit Sicherheit Hinweise in der Gastronomie eures Vertrauens. (Goldbar, De Prins, Zwobar, etc) und natürlich hier …

Weitere Infos folgen … auf Empfang bleiben!

Schreibe einen Kommentar